Gemälde & Zeichnungen

 
 

Der Maler Jürgen Haupt

Der Maler Dr. Jürgen Haupt komponiert Bilder, deren Nähe zur Musik “augenfällig” wird: Der Künstler fügt Farbtöne ineinander, bringt Farbakkorde zum Klingen, versetzt Farbklänge in Schwingungen. Wie ein Dirigent ordnet er die Stimmen seines Orchesters aus Farben, Formen und Linien. Aus Harmonien und Dissonanzen entsteht unter dem Pinsel als Taktstock eine in seiner Kunst sichtbare Melodie.

In der Malerei des Münchner Malerkünstlers findet sich die Verbindung zwischen abstrakten und konkreten Kompositionen. Die durch Variationen von Formen und Linien ausgelösten Interpretationen ergeben Anmutungen, die den Werken einen mystischen Hauch verleihen, in einer Sprache der Empfindungen, die ihre Verfeinerung und Akzentuierung durch das Medium der Farbe erhält.

Dennoch bleiben auch bei den gegenständlichen Aussagen Freiräume für den Betrachter, um seine persönliche Geschichte zwischen den Elementen Farbe, Zeichen und Struktur sowie Licht und Schatten zu finden. Die Gemälde des Malers nehmen ihn hinein in die Entstehungsprozesse, machen ihn zum Mitspieler, Miterfinder. Auf diese Weise lassen ihn teilhaben an den Rhythmen, Kadenzen und Intervallen der Bildkompositionen. Diese treffen auf Sehnsüchte, Träume und Reales und schälen so Neues, Unerwartetes und Fiktives heraus. Aus der Tiefe der Begegnung mit uns Bekanntem entstehen so Assoziationen und innere Bilder, welche die Quelle unserer Erinnerungen darstellen. (SZ 1999)

Zwischen den Spannungsfeldern Chaos und Ordnung, Erregung und Gelassenheit, Gefühl und Kalkül schlägt der Takt und springt über von der Leinwand, der Seide dem Papier auf den Betrachter, führen ihn zur Entdeckung einer unausschöpflichen Innenwelt. Jürgen Haupt`s polyphone Ästhetik mit ihrer luxuriösen und lukullischen Seite ist spürbar getragen von der Lust, der Freude und dem Drang nach schöpferischer Betätigung.

Unter der Thematik „farben formen fantasien“ zeigt der Künstler Ergebnisse seines vielfältigen Schöpfungsprozesses und seiner Malerei insgesamt.

Nehmen Sie sich die Zeit die Malerei und die Werke des Münchner Künstlers anzusehen. Viel Freude beim Betrachten der Bilder.